Menu
Menü
X

Geschichtenzeit

Die Sommerferien sind vorbei und in einem normalen Jahr würde jetzt der Kindergottesdienst wieder starten. 

In diesem Jahr ist das leider nicht so einfach. Aber das KiGo-Team hat sich etwas ganz Neues überlegt, um den Kindergottesdienst wieder gemeinsam feiern zu können. Die "Geschichtenzeit". 

Mit Hilfe eines Schutzkonzeptes, genügend Abstand und einer begrenzten Anzahl an Kindern, kann der Kindergottesdienst ab dem 30.August im zweiwöchentlichen Rhythmus wieder starten.

Um teilnehmen zu können, müsst ihr das Anmeldeformular jedes mal ausgefüllt mitbringen. Dieses könnt ihr hier herunterladen und ausdrucken.

Bis auf Weiteres fällt der Kindergottesdienst im Gemeindezentrum aus.

Hier kommt Post vom Kindergottesdienst

EKHN

Auch vor dem Kindergottesdienst macht Corona keinen Halt. Da die Kinder seit dem 22. März sonntags nicht mehr ins Gemeindezentrum kommen können, kam der Kindergottesdienst bis zu den Sommerferien zu ihnen nach Hause.

Mehrere Wochen bekamen die Kinder Sonntag für Sonntag einen Brief und eine biblische Geschichte, mit dazu passendem Bastelzubehör in den Briefkasten. Manchmal war auch ein Lied, ein Psalm, ein Rätsel oder eine darauf abgestimmte Kinderbuch-Geschichte dabei. Die Geschichten kamen nicht nur in Textform, sondern wurden oft auch vertont oder gar verfilmt. „Daniel in der Löwengrube“ und „das verlorene Schaf“ waren die Lieblingsgeschichten der Kinder. Diese wurden als Video, an die Eltern gesendet. Paul und Liam gefielen die Geschichte vom verlorenen Schaf besonders gut, weil der Hirte ins Wasser sprang, um sein Schaf zu retten. Zu Daniel in der Löwengrube hatten die Kinder die Möglichkeit, eine eigene Löwenmaske zu basteln. Benedikt und Emilia fanden die Geschichte von Daniel so aufregend, dass sie sie mit den Masken in einem selbstgebauten Theater nachspielten. Eine besonders kreative Bastelidee gab es an Ostern. Hier konnten die Kinder mithilfe einer Video-Anleitung ihren eigenen Ostergarten zusammenstellen. Ob gesähte Kresse, gepflanzte Blumen oder bunte Steine, die Kinder zeigten vollen Einsatz. Diese Bastelidee war Nea‘s und Sina's absoluter Favorit. Marie gefiel am besten, die CD mit dem Lied „zwei Jünger gingen“, das vom Team selbst aufgenommen wurde. Zum Mitsingen für die ganze Familie, gab es natürlich auch einen Liedtext in der Kigo-Post.

Uns hat es großen Spaß gemacht die Briefe zusammenzustellen, denn auch wir vermissten unseren Kindergottesdienst sehr. Umso mehr freuten wir uns über jede Rückmeldung, die wir von den Kindern und Eltern erhielten. In der gemeinsamen WhatsApp-Gruppe präsentieren die Kinder immer wieder stolz ihre Bastelergebnisse, von denen ihr hier einige sehen könnt.

Kindergottesdienst

Sonntags findet ein Kindergottesdienst für 4-12 jährige Kinder statt, der von einem ehrenamtlichen Team geleitet wird.

um 10:15 Uhr in der Kirche Ober Hörgern

um 10:15 Uhr im Ev. Gemeindehaus Gambach

 

- Spiel, Spaß und Aktion -

Die Kinder erleben kindgerecht Gottes Wort,

indem gemeinsam gesungen, gebetet, gelesen, gebastelt und gespielt wird. Wir als KiGo-Team freuen uns auf jedes Kind!

Alle Kinder nehmen sonntags parallel zum Gottesdienst am Kindergottesdienst teil

KiGo - Was ist das?

Mit Kindern im Alter von 4 bis 12 Jahren wird gebetet und gesungen, biblische Geschichten erzählt und durch kreative Methoden veranschaulicht. Basteln, malen und spielen u.v.m. runden die Stunde ab. Die Inhalte werden zwischen dem Pfarrer und den ehrenamtlichen Mitarbeitern regelmäßig im Vorlauf entwickelt.

Unsere Gemeinde ist für die Kinder ein Ort der Begegnung und gemeinsamer Aktivitäten, an dem sie sich wohl fühlen und sicher sind. Kinder werden geachtet als eigenständige Persönlichkeiten.
Inhalte der Bibel werden ihnen kindgerecht und altersbezogen vermittelt. Die Kinder lernen Werte und Verhaltensweisen kennen, die sie im Alltag umsetzen können.

Wir haben Kinder im Blick, die bereits zu uns kommen und solche, die in unserer Umgebung leben. Wir wollen auch "gemeindeferne" Kinder erreichen. Dabei richten wir keine Grenzen auf, die das Geschlecht, die Herkunft und den sozialen Hintergrund betreffen.

Mitarbeiter - mit Herz und Kompetenz

Wir tun unsere Arbeit mit Kindern von ganzem Herzen. Wir gehen verantwortlich und sorgfältig mit den Kindern und unseren Aufgaben um. Ein Großteil unserer Mitarbeiter/innen hat erfolgreich eine Jugendleiterfortbildung besucht.

Wir bauen persönliche Beziehungen zu den Kindern auf und werden ihnen zu Freunden und  Vorbildern. Kinder sollen erleben, dass wir für sie da sind. Wir bringen  ihnen die Gruppe und Gemeinde als ein Zuhause näher. Wir stellen durch das Erzählen und Vertiefen biblischer Geschichten den Kindern Gott und Jesus Christus vor. Sie lernen biblische Grundwahrheiten kennen. Wir berücksichtigen in dem, was wir den Kindern sagen und mit ihnen unternehmen, ihre Alters- und Persönlichkeitsentwicklung. Ein vielseitig gestaltetes Programm macht den Kindern Spaß.

 

Wir beziehen Kinder mit dem ein, was sie wissen und können und dem, was sie beschäftigt. Wir trauen ihnen zu, dass sie das können. Sie lernen, sich aktiv einzubringen. 

top